Hoefe

         Wiechendorf  

  Straschild AnnemarieDa auch diese Chronik von Annemarie Buschbaum wieder umfangreich ist, sind die Höfe und vorweg die Einführung in unterschiedliche  pdf-Dateien gepackt worden.
Jede Höfedatei ist einzeln zu öffnen, dadurch kann gezielt ein einzelner Hof "besucht werden".

     Wichtiger Hinweis: Jede Hofdatei ist eine relativ große pdf-Datei, die eine
      kleine "Auspackzeit" braucht, rechnet mal etwa mit 30 sec. Aufbauzeit.

                               In der Ruhe liegt die Kraft !

 

     Einführung                                                                        

     Hof 1 Boerns Hof

     Hof 2 GRAAS HOF-H.Mente

     Hof 3 HAASEN HOF-B.Mente

     Hof 4 CORD HOF-Cohrs

     Hof 5 BALKEN HOF-Mohlfeld                                   

     Hof 6 BIERSHOF-Schnehage

     Hof 7 HEIERS Hof-Dettmering

     Hof 8 WESSEN HOF-Querfeld

     Hof 9 HANEBUTH-Hackerott

     Familie Prendel

     Kriegs- und Nachkriegszeit
     (sehr groß - noch etwas längere Ladezeit!!)        

Nachwort

 

 

Zum Schluß: Es war eine sehr lebendige Zeit mit "den Wiechendorfern" - immer wieder noch etwas Wichtiges, Verborgenes, Interessantes ausfindig zu machen, ich glaube, das hat sich gelohnt! In unserer schnellebigen Zeit ist es nötig, sich des Vergangenen, Alten zu erinnern, denn wir haben doch unsere Wurzeln dort.

Solch eine Arbeit wie diese kann natürlich nicht vollkommen, nicht vollständig sein und vielleicht konnte ich einige Wünsche und Erwartungen nicht erfüllen - auf den folgenden Seiten ist Gelegenheit, das von mir Übersehene, Vergessene noch selber nachzutragen.

 

Was die "Übersetzung" vom alten Deutsch in heute lesbare lateinische Schrift betrifft, so habe ich diese oft endlosen, fast unverständlichen Sätze beibehalten (hat sich in unserm heutigen "Amtsdeutsch" daran viel geändert??).

Wichtig wäre es, daß die Gemeindeverwaltung der Wedemark ein Archiv zur Aufbewahrung und Einsichtnahme der so seltenen alten Schriften, Rezesse, Dokumente usw. einrichtet; gerade in Wiechendorf sind solche Schätze besonders zahlreich vorhanden.

 

Dank allen, die zur Fertigstellung dieses Buches beigetragen haben; auch an Frau Karen Kolp/Mellendorf, die mir eine unentbehrliche Stütze am häuslichen PC ist und natürlich an Herrn Friedrich Lüddecke/Evensen, der wieder all seine langjährigen Erfahrungen, sein Können einsetzte und mit großer Geduld meine Buch-Ideen druckreif gestaltete!

 

Ich hoffe, alle Aufzeichnungen, Fotos usw. geben Anlaß, sich gern zu erinnern und sich gemeinsam über die Vergangenheit auszutauschen -

VIEL FREUDE  dazu wünscht

 

                                                     Annemarie Buschbaum

                                                     Frühjahr 2010